Bademäntel & Design

Bademäntel & Design

Bademäntel müssen nicht immer gleich aussehen

Blauer Stoff

 

Warum gibt es bei Bademänteln eigentlich immer den gleichen farblichen Einheitsbrei?

 

Wir möchten farbliche Designthemen auf dieses schöne Kleidungsstück übertragen. Unsere erste Kollektion ist inspiriert von einer Bonboniere aus einem Cafe in Venedig - zartes, weiß schimmerndes Porzellan gefüllt mit köstlich-fruchtigen Bonbons. 

 

Litschi, Papaya, Melone und Granita schmecken nicht nur gut, sondern machen auch gute Laune.

Ausprobieren!

 

Bademäntel für Damen

Nach einem entspannenden Bad mit ätherischen Ölen oder Badesalz lässt man sich am liebsten von einem schönen Bademantel umarmen. Er sollte aber nicht nur kuschelig, sondern auch optisch ein Gewinn sein. Wer Wärme wünscht, findet in einem weichen Bademantel aus Frottee seinen Begleiter für gemütliche Entspannungsmomente.

 

Viele verbinden einen Bade- oder Morgenmantel nur mit Entspannung, Wellness und der kalten Jahreszeit. Zu unrecht, denn ein schöner Mantel aus dem richtigen Material ist ein angenehmer Begleiter in vielen Lebenslagen. Morgens zwischen aufstehen, Badezimmer und Start in den Tag, auf dem Balkon um den Tag zu begrüßen, am Abend um bequem und entspannt auf dem Sofa zu liegen und sanft in die Nacht überzugehen, an schlechten Tagen als Seelentröster auf der Couch oder für kleine Auszeiten und Tagträume zwischendurch. Aber auch in der wärmeren Jahreszeit ist er durchaus angebracht. Im Urlaub am Pool oder Strand wärmt er nicht nur den Körper nach dem Baden im kühlen Wasser und schützt ihn vor Wind, sondern bewahrt auch die Haut vor UV-Strahlung, Hautalterung und Sonnenbrand.

Ein Bademantel ist aber mehr als nur praktisch. Er sollte auch verführerisch oder elegant aussehen und trotzdem eine Wohlfühl-Aura haben.

 

Ein guter Bademantel für Damen weist folgende Eigenschaften auf: Er ist aus hochwertigem Frottee, fühlt sich angenehm auf der Haut an, im besten Fall wie eine schöne Umarmung, saugt viel Wasser auf und sorgt für ein angenehmes Hautklima, in dem man weder schwitz noch friert. Dazu hat er noch lange Ärmel, die man bei Bedarf umkrempeln kann, denn viele Frauen frieren am Puls und schmale Ärmel, damit keine Kälte in den Armbereich kommt, niemand in Kaffee oder Butter eintaucht oder an Türklinken hängen bleibt. Außerdem eine schöne Kapuze, die Kopf und Nacken wärmt und vor Wind und UV-Strahlung schützt. Einen Großteil der Körperwärme verliert man nämlich über den Kopf! Kurz gesagt, er hat ein gutes Design.

 

Um sich rundum wohlzufühlen, muss man sich aber auch mit sich selbst wohlfühlen, und das heißt: Gut aussehen! Schließlich macht es viel mehr Spaß in einem schönen Bademantel für Damen auf dem Sofa zu liegen, als in irgendeinem billigen, schlecht geschnittenen Frotteelappen vom Discounter, Kaffeeröster oder Möbelhaus. Ein schöner Damenbademantel hüllt sie in die Aura eine Hollywood-Diva aus den 50ern in ihrem Boudoir. Bademäntel müssen also keinesfalls nach Kartoffelsack aussehen – sie sind stylische Begleiter jeder eleganten Frau!

 

Was kostet ein schöner und hochwertiger Bademantel: Es gilt wie so oft – Qualität hat ihren Preis, das gilt vor allem für gute Stoffe und gutes Färben. Das Problem des Bademantels heute ist, dass er einem inflationär bei Kaffeeröstern, Discountern und Möbelhäusern zu niedrigen Preisen nachgeworfen wird. Meist in irgendwelchen Universalgrößen aus asiatischen Datenbanken und in Billiglohnländern unter fragwürdigen Bedingungen produziert. Heraus kommt dabei oft das wandelnde Elend, das sich heute Bademantel nennt. Allzu lange werden sie damit keine Freude haben, denn nach ein paar Wäschen zeigt sich oft die mindere Stoffqualität oder Färbung. Wir finden, in ein Kleidungsstück, das man so nah an sich heranlässt, sollte man auch etwas mehr investieren. Dann hat man auch länger Freude daran und bei einer nachhaltigen Produktion ein gutes Gewissen.

 

Bademäntel für Herren

Sie unterscheiden sich von den Damenbademänteln; sind oft in männlichen, gedeckten Farben wie schwarz, blau, grau oder olive gehalten, manchmal mit farbigen Akzenten an Kragen und Gürtel versehen und sehen nach Wellness oder Sport aus. Eine Kapuze haben sie eher selten.

Auch sollte er eine gewisse Eleganz und Stattlichkeit besitzen. Beim Kauf eines Bademantels für Herren sollte man zwar keine bunten Verzierungen und florale Muster wählen, aber der langweilige und minderwertige Bademantel vom Discounter um die Ecke ist auch nicht die richtige Wahl. Denn schließlich wollen auch Männer beim Entspannen und Relaxen eine gewisse Optik bewahren. Und in einen hochwertigen, edlen Bademantel für Herren gehüllt, fühlt sich jeder Mann gleich viel besser.

 

Mal ehrlich – viele Männer laufen zu Hause in unförmiger, schlecht sitzender Freizeit- oder Funktionskleidung herum. So toll ist der Anblick nicht. Aber es war auch mal anders - machen wir dazu eine Zeitreise in die Vergangenheit. Was früher ein Luxus des eleganten Herren war, ist heute fast vergessen: Der Hausmantel. Früher war das Heizen nicht so einfach wie heute und außerdem sehr teuer. Deshalb kam der Bademantel für Herren in Mode, der allein zum Wärmen gedacht war und über der Hauskleidung getragen wurde, also nicht direkt auf der Haut. Deshalb war man bei diesem Mantel für Herren auch wesentlich freier in der Auswahl der Stoffe. Mit der Zeit entwickelte sich ein aufwendiger Hausmantel auch zu einem angesehenen Statussymbol und wurde immer prachtvoller. Samt und Seide, Kaschmir, Brokat oder Damast waren keine Seltenheit. Heute ist dieses Kleidungsstück in Vergessenheit geraten aber in Zeiten von Klima-Demos vielleicht auch ein Beitrag zu weniger Heizaufwand und Co2 Ausstoß?

Ein schöner Bademantel für Herren eignet sich übrigens hervorragend als Geschenk, weil viele Männer sich selbst einfach keinen kaufen aber sich freuen, wenn sie einen geschenkt bekommen. Daneben muss man die Größe nicht so genau wissen, denn ein Bademantel für Herren kann auch ein bisschen weiter ausfallen. Viele Herren entledigen sich zu Hause auch gerne aller überflüssiger Kleidung; klingelt mal der Postbote oder Pizzaservice ist keiner schockiert.

 

Man sollte nur bedenken, dass ein Herrenbademantel auch besonders bequem sein muss, denn sonst werden die schönen Modelle ein einsames Leben führen.